Team-Supervision und Team-Coaching

Hier geht es darum, mit der konkreten Situation im Team zu arbeiten – wiederum mit dem Ziel hohe Arbeitsqualität und größtmögliche Zufriedenheit zu erreichen.

Inhaltliche Ziele werden mit dem Team klar abgesprochen und vereinbart. So kann Supervision / Coaching im Team folgende Inhalte haben:

  • Fallbesprechungen
  • Teamentwicklung / Teamtraining
  • Konflikte erkennen, verstehen und bewältigen
  • Burn-out-Prophylaxe
  • Wege von der Supervision zur Kollegialen Beratung

Die Arbeit im Team ist strukturiert, zielgerichtet, beruht auf einem klaren Auftrag und Vertrag und ist geprägt von den Grundlagen der Transaktionsanalyse*.

In der Regel fließen dabei Grundregeln der Gesprächsführung und verschiedene Modelle aus der humanistischen Psychologie mit ein, von der das Team vielschichtig profitieren kann.

Wenn Sie sich näher interessieren, dann vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin für ein unverbindliches Vorgespräch mit mir, wo wir die Gelegenheit haben einander kennen zu lernen, und Thema, Anliegen und Erwartungen klären können.

* Die Transaktionsanalyse bietet Modelle eigene innere Dialoge und Prozesse, sowie zwischenmenschliche Kommunikation zu verstehen und gegebenenfalls neu zu organisieren

…..

Erzählt wird die Geschichte eines Dorfes, das sich zerstritten hat.

Das Dorf wendet sich an einen weisen Berater, der die Dorfbewohner bittet, sich in der nächsten Nacht auf dem Dorfplatz einzufinden.

Alle kommen, es ist stockdunkel….

Der Berater bittet die Dorfbewohner, sorgfältig zu ertasten, was sie auf dem Platz entdecken können.

Am nächsten Morgen bittet er dann wieder alle zu einer Versammlung und fragt, was denn ihrer Meinung nach dort auf dem Platz war.

Es war etwas wie ein Baumstamm“ sagte der eine.

Nein, eine Art Quaste, wie ein Pinsel…“, der andere.

So ein Blödsinn, es war ein Speer“ widersprach der nachste.

Ihr habt’s alle nicht erfasst“, meinte listig noch einer, der so raffiniert gewesen war, auf einen Baumstamm zu steigen. „Es war ein Pergament oder ein Zelttuch.“

Und wieder der nächste meinte: „Ihr habt alle Unrecht, es war ein Schlauch.“

So gingen die Meinungen weiter und das Dorf geriet, wie immer, heftig in Streit.

Seht“, rief da der Berater und zeigte ihnen den Elefanten, der auf dem Dorfplatz stand, „ihr habt alle Recht. Ihr habt das Bein, den Schwanz, das Elfenbein, das Ohr und den Rüssel gefühlt.“…



Advertisements